Turnier in Hamm-Pelkum am 17.09.2016

Einen ereignisreichen Samstag verbrachten die Voltigierer der Soester Pferdefreunde auf den Turnieren in Hamm-Pelkum am 17.09.2016. Knapp 30 Voltigierer schnupperten in verschiedenen Prüfungen Turnierluft und zeigten dem Publikum und der Richterin ihr Können.

In der Prüfung „Schritt-Schritt Mini“ präsentierte die sechste Gruppe des Soester Vereins die drei vorgeschriebenen Pflichtübungen und zwei wählbare Kürübungen. Die vier- bis sieben-jährigen Sportler zeigten auf ihrem Haflinger-Pony Nemo mit den Trainerinnen Carola Steffens und Alina Morfeld eine gute Leistung und bewiesen, dass erste Grundlagen des Voltigiersports bereits gefestigt sind. Die Richterin, Karin Nogga, bewertete die jüngste der Soester Gruppen mit dem fünften Platz. Es voltigierten Carla Multhaupt, Ida und Anne Griese, Marie Fischer, Frieda Brauckmann, Johanna Thiele, Marie Redemann, Ella Marxen und Greta Weitkamp.

img_0614

Gruppe V während ihrer Kür in der Prüfung „Schritt-Schritt Maxi“

In der Prüfung „Schritt-Schritt Maxi“ gingen zwei heimische Gruppen an den Start. Den Voltigierern ab sechs Jahren wurden vier Pflichtübungen und eine fünf-minütige Kür bestehend aus Einzel- und Doppelübungen abverlangt. Die vierte Gruppe der Soester Pferdefreunde von Trainerin Sara Nieuwdorp und Longenführerin Maria Klein konnte mit ihrer kreativen Kür punkten und mit dem Pony Nemo den vierten Platz für sich entscheiden. Hier voltigierten Jolina Bahr, Sofie Trompeter, Carlotta Peck, Larissa Speckmann, Maya Teckentrup, Ida Küppers, Runa Deubler und Svenja Kerren. In der gleichen Prüfung konnte die fünfte Mannschaft aus Soest von Carola Steffens und Lea Zippel den vierten Platz mit einer soliden Pflicht und einer harmonischen Kür erlangen. Auf dem Pferd Monday turnten Maresa Horn, Merle und Sina Nübel, Charlotte Redemann, Sophia Vollmer, Ronja Wulf, Emma Graefe, Charlotta Wittte und Johanna Jatzkowski.

img_0767

17 Sep 2016

Turnier in Herford-Dornberger Heide am 19. & 20.06.2016

An dem Wochenende 19. & 20.06.2016 ging es dann für zwei Mannschaften zu dem Turnier in Herford-Dornberger Heide. Am Samstag machte erneut die erste Mannschaft in der Holzpferde-Prüfung den Auftakt. Mit ihrer Choreographie aus Musik, turnerischen Elementen und Ausdruck konnten sie dieses Wochenende die Konkurrenz hinter sich lassen und eine tolle Vorstellung zeigen. Am Ende waren es 8,1 Punkte und der erste Platz. Es turnten Ronja Maduch, Nora Heisler, Lea Zippel, Sara Nieuwdorp, Kristin Scheer, Jana Schink, Henrike Sander, Emily Bianchi. Am Sonntag ging dann die zweite Mannschaft der Soester Pferdefreunde an den Start. Das erste Mal präsentierten sie ihr Gruppenpferd „Moses“ auf einem Turnier. In der ersten Prüfung, einer Voltigierpferde-Prüfung, lag der Fokus auf den Pferden. Hier durften nur Pferde starten, die maximal drei Mal auf einem Turnier aktiv waren. Der sechs-jährige Schwarzwälder Wallach aus Soest präsentierte sich schon sehr konstant und von der Kulisse wenig beeindruckt. Auf ihm voltigierten Kristin Scheer, Carla Steig und Nora Heisler und das Team wurde vorgestellt von Maria Klein an der Longe. Am Ende wurde „Moses“ mit einer 6,3 Punkten, dem dritten Platz und wertvollen Tipps für die weitere Arbeit belohnt. Im Anschluss ging dann die zweite Mannschaft aus Soest in der Prüfung „Galopp-Schritt“ an den Start. Die Gruppe traininiert erst seit ca. 3 Monaten zusammen und absolvierte nun ihren ersten gemeinsamen Turnierstart. Mit einer souveränen Pflicht im Galopp und einer abwechslungsreichen, sicher präsentieren Kür im Schritt zeigten sie eine tolle Vorführung. Hierfür wurden sie mit 5,1 Punkten und dem zweiten Platz von der Richterin belohnt. Die Aktiven Kristin Scheer, Carla Steig, Nora Heisler, Sara Nieuwdorp, Johanna Witte, Paula Wertz, Celine Biefeld, Antonia Abel, Emiliy Bianchi und Trainerin Maria Klein sowie die mitgereisten Eltern und Fans waren über den Turnierverlauf sehr erfreut und freuen sich nun auf weitere Turnier-Starts mit ihrem Pferd „Moses“.

IMG-20160619-WA0000

Gruppe 2 nach einem erfolgreichen ersten Turnierstart.

20 Jun 2016

Turnier in Heek-Nienborg am 12.06.2016

Am 12.Juni stand für die erste Mannschaft des Vereins das erste Turnier der Saison in Heek-Nienborg. Die Gruppe ging in der Prüfung „Kür auf dem Holzpferd“ an den Start. Zu dem Thema „Traum-Welt“ zeigte die Gruppe eine schwere Kür mit kreativen Kostümen und abwechslungsreicher Gestaltung der Übungen. Für diese Vorführung wurden die Soester von der Richterin mit einer Wertnote von 8,6 Punkten (maximal 10 Punkte) und dem zweiten Platz belohnt. Über die silberne Schleife freuten sich Antje Rehermann, Ronja Maduch, Nora Heisler, Lea Zippel, Sara Nieuwdorp, Kristin Scheer, Jana Schink, Henrike Sander, Emily Bianchi und Trainerin Claudia Römling.

IMG-20160611-WA0006_resized

Zufriedene Gesichter nach der Platzierung.

IMG-20160611-WA0007_resized

Gruppe 1 in der Platzierung.

12 Jun 2016

Trainingstag am 05.06.2016

Bild5

Gruppe 5 während der Vorführung auf Monday.

Den Auftakt einer Serie an Veranstaltungen im Juni machte der vereinsinterne Trainingstag am 05.Juni. Alle Aktiven des Vereins waren eingeladen, um einen abwechslungsreichen Tag auf dem Hof Steffens zu verbringen. Neben dem üblichen Voltigiertraining auf dem Holzpferd und Kraft und Dehnung am Boden, durchliefen die Gruppen verschiedene Stationen. Mithilfe von Tierärztin Claudia Kruse wurde u.a. Fieber beim Pferd gemessen, die Lunge abgehört und der Herzschlag gefühlt. T-Shirts wurden bemalt, Turnier-Vorbereitungen wurden geübt und ein Quiz rund ums Pferd wurde innerhalb der Gruppen bewältigt. Den Abschluss des Tages bildete dann eine Vorführung der vorbereiteten Übungen auf dem Pferd vor dem großen Publikum bestehend aus Eltern, Geschwistern und Freunden. Ca. 50 Aktive und zehn Trainer und Helfer an den verschiedenen Stationen verbrachten einen tollen gemeinsamen Tag.

Bild1

Übungen am Bodern gehörten auch zum Trainingsprogramm.

Bild6

Gruppe 1 präsentierte ihre schwere Kür auf dem Holzpferd.

Bild8

Die Teilnehmer des Trainingstages mit ihren selbst gestalteten T-Shirts.

 

Bild4

Gruppe 2 mit der Bank im Galopp auf Moses.

 

05 Jun 2016

Kinder- & Jugendversammlung am 30.01.2016

Am 30. Januar haben die amtierenden Jugendwarte Kristin Scheer und Jana Schink die Mitglieder unseres Vereins zur Kinder- & Jugendversammlung eingeladen. Ab 11.00 Uhr trafen sich ca. 30 Voltigierer auf dem Hof Steffens. Um das Miteinander zu fördern wurden zunächst Kennenlern-Spiele durchgeführt. Die gruppenübergreifenden Aktivitäten schufen eine gemeinsame Basis, so dass offen über Fragen und Wünsche gesprochen werden konnte. Bei den Wahlen wurde Kristin Scheer wieder in das Amt des Jugendwartes gewählt. Jana Schink wurde von Carla Bigge abgelöst. Weiterhin wurden Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren gelassen und Ideen und Wünsche für 2016 besprochen. Vor allem die Turniere sind bei den Voltis gut angekommen. Eine Stärkung zwischendrin durfte bei dem zwei-stündigen Treffen natrülich nicht fehlen.

IMG-20160204-WA0002

Gemeinsame Gruppen- und Kennenlernspiele

IMG-20160204-WA0003

Der Ansturm auf das Buffet

IMG-20160204-WA0001

Die Teilnehmer der Kinder- & Jugendversammlung 2016.

 

30 Jan 2016

Soester Pferdefreunde in der Zeitung – Weihnachtsvoltigieren am 29.11.2015

Weihnachtsvolti 2015Mit freundlicher Genehmigung des Soester Anzeigers (http://soester-anzeiger.de/)

07 Dez 2015

Soester Pferdefreunde in der Zeitung – Turniere in Münster & Herford, Oktober 2015

HerfordMit freundlicher Genehmigung des Soester Anzeigers (http://soester-anzeiger.de/)

01 Nov 2015

Soester Pferdefreunde in der Zeitung – Turnier in Westenholz am 17.10.2015

UnbenanntMit freundlicher Genehmigung des Soester Anzeigers (http://soester-anzeiger.de/)

19 Okt 2015

Trainer-Fortbildung: Über den Zirkelrand geblickt – Voltigieren bewegt am 11.10.2015

20151011_125254_resized

Carola Steffens und Maria Klein an der Sportschule in Hachen

Am 11.10.2015 nahmen Carola Steffens und Maria Klein zusammen mit weiteren 120 Voltigierbegeisterten an der premieren westfälischen Voltigiertagung teil.  Unter dem Motto „Über den Zirkelrand geblickt“ bot die Ausbildertagung einen spannenden Blick auf gute Begleitthemen für das eigentliche Voltigieren. Im Fokus stand das Thema Bewegen, das am Vormittag im Plenum und am Nachmittag in Praxisworkshops betrachtet wurde.

Welche Rolle Bewegung spielt, damit Kinder sich gesund entwickeln  können, und wie dem die sich verändernde Gesellschaft entgegensteht, rückte Dr. Meike Riedel in den Mittelpunkt ihres Referates. Ganztagsschule, Medienkonsum und Verstädterung stellten Voltigierausbilder vor Herausforderungen, würden aber auch gleichzeitig Chancen bieten, verdeutlichte die Sportwissenschaftlerin und Vorsitzende des PV-Ausschusses Breitensport. Voltigieren fördere und fordere in hohem Maß die koordinativen und konditionellen Fähigkeiten. Voltigieren bewegt Kinder und Jugendliche nicht nur körperlich, sondern – als Mannschaftssport, in dem das Pferd eine besondere Rolle spielt – auch emotional. Das wurde im anschließenden Fachaustausch noch einmal herausgearbeitet.

Dass aber auch ein Blick über den Zirkelrand lohnt, zeigten die  Praxisworkshops in der zweiten Hälfte der Tagung. Bodenturnen und das innovative Kinderbewegungsabzeichen „Kibaz“ waren hier Inhalte für die beiden soester Trainerinnen. In allen Workshops wurde fleißig mitgeschrieben, um neue Ideen und Anregungen für das Training im Verein mitzunehmen. Gelegenheit zum Informieren und zum weiteren kollegialen Austausch bot der begleitende ganztägige „Markt der Möglichkeiten“.

14 Okt 2015

Trainer-Fortbildung „Spiele von Gestern für Kinder von Heute“ am 29.08.2015

Einen abwechslungsreichen und sportlichen Tag verbrachten einige Trainer der Soester Pferdefreunde am 29.08.2015 in der Turnhalle der ehem. Thomä-Hauptschule in Soest: Die Trainer-Fortbildung „Spiele von Gestern für Kinder von Heute“, veranstaltet vom KreisSportBund Soest, stand auf dem Programm. Antje Rehermann, Claudia Römling, Sara Nieuwdorp, Kristin Scheer, Johanna Witte und Maria Klein konnten bei einer vielfältigen Auswahl an Spielen Ideen und Anregungen für das tägliche Training mitnehmen. So wurden allerlei Variationen von z.B. Bockspringen, Völkerball und Plumpsack vorgestellt und natürlich mit der Gruppe von insgesamt20150829_155431 24 Trainerinnen ausprobiert. Highlight der ganztägigen Fortbildung war die eigene Erfindung von Sportspielen auf der Grundlage von Gesellschaftsspielen. Fazit der Voltigier-Trainer: Es war ein gelungener Tag mit vielen Anregungen, die sicherlich auch neben dem normalen Training bei einer Vereinsaktion als Inhalt dienen werden.

05 Sep 2015

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.